Home Facebook Logo Instagram Logo
X

Nordfriesenmädchen Rallye Team

We have nothing to lose and a world to see

Wir sind zwei schnieke Blondies von der Küste und wollen 2019 die Baltic Sea Circle Rallye rocken. 
 
 
Wir sind Anne (29) und Esther (27). Beste Freundinnen seit 2007 und für immer. Ist ja klar. Wir kennen uns aus der Schule, sind Inselkinder von Sylt und an der Küste aufgewachsen. Heute leben wir beide in Hamburg, nutzen jedes freie Wochenende, um in die Natur zu entfliehen, cruisen zu den schönsten Ecken Norddeutschlands und gehen manchmal mit Absicht verloren, um noch schönere zu finden. Wir lieben Roadtrips, wir lieben Abenteuer, die Natur, das Ungewisse und neue Herausforderungen. Und das wichtigste: Wir lieben uns und das alles gemeinsam zu erleben. 
 
Die Idee dazu kam uns beim Campen im Sommer am Sternberger See. Wir lieben es, mit dem Auto in die Wildnis zu entfliehen und Teil der Natur zu werden. Raus aus der Stadt und rein ins Abenteuer. Statt Urlaub unter Palmen stehen wir auf das Outdoor Leben. 
 
Während unserer Camping Trips im Sommer ist uns beiden klar geworden, dass ein Wochenende in der Natur für uns der größte Seelenfrieden bedeutet. Wenn wir morgens das Zelt öffnen, schauen wir auf Berge, auf einen See, in die Natur. Mit unserer Wanderlust im Gepäck finden wir immer wieder Orte, die uns verzaubern. Der Weg dahin ist jedes Mal ein unvergesslicher Roadtrip, bei dem wir ständig an Blumenwiesen oder abgelegenen Pfaden halten, verloren gehen und uns wieder finden. Die Idee, genau das 16 Tage lang zu tun, durch die Wildnis von Skandinavien, durch das raue Russland und durch die unbekannten baltischen Staaten, hat uns nicht mehr los gelassen. Wir wollen das Abenteuer. Wir wollen das Rallye Gefühl. Wir wollen uns ein Jahr lang auf diesen Roadtrip vorbereiten. Ein Auto kaufen. Daran schrauben. Uns für die Wildnis wappnen. Routen planen. Karten auswendig lernen.
 
Als Kinder von der Küste fahren wir die Rallye für den Schutz der Meere. Unsere Spenden gehen an die Plastik Crew Sylt und an Deepwave. 
Das, was weltweit mit den Stränden und den Meeren durch uns, den Menschen, passiert, bricht uns beiden das Herz. Wir wollen Spenden für den Meeresschutz sammeln, um die wunderschöne Natur und die einzigartige Wasserwelt und ihre Lebewesen zu erhalten. 

WARUM?
Ab spätestens 2050 wird es in den Meeren mehr Plastik als Fisch geben. Alleine in der Nordsee landen jedes Jahr 20.000 Tonnen Abfall. Verrotten wird es über Jahrhunderte, egal ob Zahnbürste oder Fußball. Verschwinden wird es nicht, sondern sich nur in winzige Teile zerlegen

Diese Teile sind schon längst in den Meeren unseres Planeten verteilt. Muscheln filtrieren sie, diese werde wiederum von Seesternen gefressen, ein Fisch verspeist den Seestern und schon haben wir Plastik im Essen wenn ein Strohhalm aus dem frittierten Fisch ragt, weiß ein jeder das es eilt.

Die Strömungen unserer Meere haben das Plastik der Größe nach sortiert. Zwischen Japan und Hawaii ist der größte Müllstrudel, den wir kennen 10 Meter dick, so groß wie Mitteleuropa, um nur zwei Maße zu nennen. So unglaublich viel Müll im Meer und es hat noch immer nicht jeder kapiert

MIT WEM?

Plastic Crew Sylt. 
"Wir sammeln den Müll auf und notieren alles von Kippenstummel bis Bonbonpapier. Was wir sonst noch alles mit Müll machen können? Das werdet ihr sehen! Wir nutzen unsere Kreativität und werden nicht einfach so wieder gehen.
Denn Wer wenn nicht wir? Wann wenn nicht jetzt? Und Wo wenn nicht hier?"


Nichts könnte uns mehr am Herzen liegen, als der Erhalt unserer Heimat: Sylt. Wir sind stolz wie Bolle, dass es so engagierte Schüler unserer alten Schule gibt, die sich für den Schutz der Meere einsetzen. Mit Beach Clean Ups, allgemeiner Aufklärung über die Folgen von Plastik und Müll am Strand und im Meer und großen Einsatz vor Ort, retten sie nicht nur das schöne Fleckchen Erde Sylt, sondern die ganze Welt. 

DEEPWAVE.
Deepwave wurde im Frühjahr 2003 vom Meeresbiologen und Tiefseeforscher Onno Groß gemeinsam mit einer kleinen Gruppe Meeresbegeisterter in Hamburg gegründet. Sie setzt sich seitdem regional und international erfolgreich durch Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnen und Projekte für den Schutz der Ozeane und ihrer Bewohner ein.

Unser Ziel ist es, zur Entwicklung und Förderung umweltverträglicher Strukturen für das Ökosystem Meer beizutragen, sowie die Menschen für die Erhaltung der Ozeane zu begeistern.

 DEEPWAVE fördert
  • das Bewusstsein über die Gefährdungen der Meere 
  • die Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse
  • den politischen Druck, um die Ursachen zu beheben und bietet ein Forum für Informationsaustausch und Vernetzung.
 
Schaut uns bei unsere Vorbereitungen zu :)
 
 
 Wir freuen uns auf das Abenteuer unseres Lebens, und darauf euch mitzunehmen :)
 
 
 

Team facts

Baltic Sea Circle 2019 - German Edition
#121
Volkswagen

Vehicle

Teamchef

Esther Jörgensen

Team members

Anne Logstädt

this website uses cookies to ensure you get the best experience on our website Read more …