X

Die Wilde 13 !!!

A gentleman walks, but never runs...!

UPDATE (15.04.2020)

Leider erreichte uns vor einigen Tagen eine etwas unschöne, wenn auch nicht ganz unerwartete E-Mail von unseren Organisatoren:

(...)

Hallo liebe Abenteurer,

wir hoffen Ihr seid und bleibt alle gesund.
 
Die Baltic Sea Circle Rallye 2020 rückt näher und in den Zeiten von Corona und der damit verbundenen Unsicherheit, stellt sich natürlich die Frage kann die Tour wie geplant starten.
 
Wir gehen davon aus, dass sich die Situation in den kommenden Tagen und Wochen deutlich entspannt und die Tour wie geplant stattfindet.
 
Wir sind im ständigen Kontakt mit den Behörden vor Ort und halten Euch über mögliche Einschränkungen kontinuierlich auf dem Laufenden.
 
Russland Visum: Momentan stellt Russland keine Visa für EU Bürger aus. Sobald sich das ändert informieren wir Euch ebenfalls umgehend. Auch hier gehen unsere Kontakte davon aus, dass sich dies in Kürze wieder ändert.
 
Sollte sich die Lage nicht rechtzeitig entspannen, wird es einen Plan B geben, welchen wir Euch spätestens Anfang Mai kommunizieren werden.
 
Für jetzt gilt: Stay safe and don’t panic!
 
Euer SAC Team

(...)

 

Also keine Panik - für das Universum, das Leben und den ganzen Rest gilt weiterhin, die Antwort ist 42 und wir sind die Startnummer 13 (Die Wilde 13!!!) und starten hoffentlich vom 13. bis 28. Juni 2020 bei der nördlichsten Rallye des Erdballs - The Baltic Sea Circle.

Dem ultimativen Road-Trip in der nördliche Hemisphäre. GPS und Navi bleiben zuhause. Mit all unseren Sinnen und guten alten Hilfsmitteln wie Karte und Kompass über 7.500 km bis zum Polarkreis und um die einzigartige Ostsee herum.


Kann man nicht Spaß haben und dabei trotzdem Sinnvolles tun?


Wir stammen aus Norddeutschland und haben als Niedersachsen eine traditionelle Bindung an das Meer; sei es für Spaß & Sport, Reisen & Transport oder Fischerei. Daher lag es uns nah, nicht nur ein sinnvolles, sondern auch ein regionales Projekt zu unterstützen.

Wir, das sind Mario Bremer und Gordon Völksen. Freunde seit der Schulzeit und wir betreiben zusammen Motorsport.


Auf der Straße und auf dem Nürburgring vertrauen wir Helfern wie z.B. dem ADAC, und auch auf unserem 7.500 km langem Abenteuer rund um die Ostsee haben wir die Gewissheit, dass es Helfer geben wird, die uns im Zweifelsfall zur Seite stehen, wenn etwas nicht nach Plan laufen sollte.

Aber wir fahren nur um die Ostsee herum. Was machen, wenn man auf dem Meer unterwegs ist und man nicht einfach rechts-ran-fahren, oder in die Boxengasse abbiegen kann?


Da bedarf es anderer hochprofessioneller Hilfe!


Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist einer der modernsten Seenotrettungsdienste der Welt und finanziert ihre Arbeit ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen. Sie sind bei jedem Wetter rund um die Uhr für uns einsatzbereit.*


Bitte helft uns zu helfen und unterstützt uns dabei, Die Seenotretter zu unterstützen. Die Spende geht direkt, ohne Abzüge an die Seenotretter (DGzRS). Sie ist steuerlich absetzbar und eine Spendenquittung ist möglich.


Unser ambitioniertes Ziel wäre es insgesamt irgendetwas zwischen € 0,10 und € 1,- pro gefahrenem Kilometer zu sammeln; dafür freuen wir uns über JEDE Spende!

https://altruja.de/baltic-sea-circle-2020-die-wilde-13


Über Social Media Kanäle und dem SAC Tracker werden wir euch über Neuigkeiten informieren. Ihr werdet als unsere Co-Piloten und Crew an den Abenteuern und Eindrücken teilhaben können.

Drückt uns die Daumen und herzlichen Dank im Voraus!


Mario Bremer                                   Gordon Völksen

 


Team facts

Baltic Sea Circle 2020
#13
Volkswagen

Vehicle

Teamchef

Gordon Völksen

Team members

Mario Bremer

this website uses cookies to ensure you get the best experience on our website Read more …